Wissenswertes

Der Aachener Vertrag – Wer? Wie? Was?

Am 22. Januar 2019, genau 56 Jahre nachdem Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Elysée Vertrag unterzeichneten und damit den Grundstein für eine deutsch-französische Aussöhnung und Freundschaft legten, werden nun Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron den „Aachener Vertrag“ unterzeichnen um das deutsch-französische Bündnis zu stärken und eine Zukunft engerer Zusammenarbeit einzuläuten.

Der „Aachener Vertrag“ wird den Elysée Vertrag nicht ersetzen, sondern gleichwertig parallel existieren. Alte Versprechen werden erneuert indem die Prinzipien der Freundschaft und Anerkennung auf neue Probleme und Fragestellungen der heutigen Zeit angewendet werden. So vor allem auf die Bereiche der Außen- und Sicherheitspolitik, Kultur, Bildung und grenzüberschreitende Kooperation. Ziel ist es, neue Konditionen zu verhandeln und gemeinsame Projekte ins Leben zu rufen, die den Alltag der Bürger spürbar verändern.

Es soll um konkrete Verbesserungen für das tägliche Leben gehen : wie etwa die Arbeit der Unternehmen und der Verwaltungen im Grenzraum – KiTas, die Krankenversorgung, Schul- und Berufsausbildung über die Grenze hinweg, grenzübergreifende Jobvermittlung und grenzüberschreitende Infrastrukturprojekte.

Mehr dazu können Sie hier lesen:
Gemeinsam für Europa: Deutschland und Frankreich schließen Aachener Vertrag
Aachener Vertrag: Eine neue Stufe der Freundschaft
Paris und Berlin wollen einen gemeinsamen Wirtschaftsraum gründen

Facebook Gruppe Deutsche in Paris

.