Thementreff

Reflektionen einer französischen Jüdin über ihre deutschen Wurzeln

Hélène Wolf reflektiert vor dem Hintergrund ihrer Herkunft und ihrer Religion ihren persönlichen Werdegang und ihre Erfahrungen. Die 59-Jährige erzählt, wie ihre Persönlichkeit und ihre Entscheidungen durch ihren Vater, welcher als deutscher Jude die Shoah überlebte, beeinflusst und geprägt wurden.

Als Ingenieurin, Lehrerin und Mutter von vier Kindern engagiert sich Hélène Wolf sowohl politisch bei lokalen Kommunalwahlen als auch in zahlreichen Vereinen. Zudem nimmt sie aktiv am gesellschaftlichen Leben der jüdischen Gemeinde teil.

Mit ihrer herzlichen und reflektierten Art wird Sie uns – auf Deutsch – einen Einblick in ihr ambivalentes Erbe geben.


WANN? Mittwoch, den 15. Mai 2019 ab 19:00 Uhr

WO? TWO Coworking, 11 rue Notre-Dame de Nazareth – 75003 Paris, Métro Temple oder Répulique

Anmeldung: Eine Anmeldung ist ausschließlich online möglich! Bitte bringen Sie Ihre ausgedruckte Reservierung am Abend mit

Kosten: 10€ TTC pro Person (Die Zahlung erfolgt über PayPal – Kein PayPal-Account notwendig)

Online Reservierung

.