Diverses Kultur

Weltgrößter Triceratops wird vor Versteigerung in Paris ausgestellt

Big John, der größte jemals ausgegrabene Triceratops, wird in Paris ausgestellt und anschließend versteigert

Big John, das 2014 entdeckte Skelett eines über 66 Millionen Jahre alten Riesen-Triceratops, wird am 21. Oktober 2021 im Hôtel Drouot versteigert.
Der Triceratops, der derzeit zusammengebaut wird, ist vom 16. September bis zum 15. Oktober in der Rue des Archives 13 im 4. Arrondissement zu sehen.  Anschließend wird er vom 18. bis zum 21. Oktober im Hôtel Drouot öffentlich ausgestellt und versteigert.

„Es ist ein Meisterwerk“, sagte der Paläontologe Iacopo Briano gegenüber France Inter. „Wir haben festgestellt, dass Big John 5 bis 10 % größer ist als alle anderen bisher bekannten Triceratops. […] Zumal es auf der Welt ziemlich viele Triceratops-Schädel gibt, aber nur sehr wenige, die fast vollständig sind.“

Der Triceratops hat einen großen knöchernen Kragen und drei lange Hörner. Sein Schädel ist 2,62 m lang und 2 m breit, und seine Hörner sind 1,1 m lang. Der Wert des Exemplars wird auf 1,2 bis 1,5 Millionen Euro geschätzt.

Wer wird Big John letztendlich ersteigern und zu welchem Preis? Die Antwort darauf erfahren wir am 21. Oktober im Hôtel Drouot!

Wann?
Vom 16. September 2021 bis zum 21. Oktober 2021

Wo?
15. September – 16. Oktober 2021
13, Rue des Archives
75004 Paris 4

18.-21. Oktober
Öffentliche Ausstellung – Drouot – Saal 5/6
Montag, 18. Oktober – 11 Uhr/6 Uhr
Dienstag, 19. Oktober – 11 Uhr/6 Uhr
Mittwoch, 20. Oktober – 11 Uhr/6 Uhr
Donnerstag, 21. Oktober – 11 Uhr/14 Uhr

Öffentliche Auktion – Drouot – Saal 5/6
Donnerstag, 21. Oktober – 15 Uhr

Weitere Infos: www.drouot.com

Facebook Gruppe Deutsche in Paris

.