Christo kehrt nach Paris zurück – und verhüllt den Arc de Triomphe

Christo Paris Arc de Triomphe 2020

Mehr als 30 Jahre nach der spektakulären Verhüllung der Brücke Pont Neuf möchte der bulgarische Verpackungskünstler Christo ein weiteres pariser Monument verhüllen. Dieses Mal kein geringeres als den Triumphbogen. Seit 1962 plant Christo bereits dieses Bauwerk im Rahmen seines Lebenswerkes „Kunst im öffentlichen Raum“ zu verhüllen und nächstes Jahr, voraussichtlich im September 2020 (19/09 – 04/10/2020), soll der Traum des 83-jährigen Künstlers nun endlich wahr werden.

Einige Wochen vorher, von 18. März bis 15. Juni 2020, wird im Centre Pompidou eine Ausstellung über das Leben und Schaffen des Künstlerpaars Christo und Jeanne-Claude, vor allem während ihrer Zeit in Paris von 1958 bis 1964, stattfinden. Die Idee, öffentliche Gebäude zu verhüllen hatte das Paar 1961. In Deutschland waren die beiden im Jahre 1995 tätig, als sie den Reichstag für 2 Wochen verpackt haben.

Als Verpackungsmaterial hat der Künstler dieses Mal recyclebaren blauen Stoff und rote Schnur gewählt. Das Projekt finanziert Christo aus eigener Tasche durch den Verkauf seiner Werke. Er erhält keine privaten oder öffentlichen Zuschüsse.

Eigentlich war das Projekt „L’Arc de Triomphe, Wrapped“ bereits im April geplant, wurde aber aufgrund des Brandes der Kathedrale Notre Dame verschoben.

Wann? 19 September bis 04. Oktober 2020

Wo? Arc de Triomphe, Place Charles-de-Gaulle, 75008 Paris
Metro Linie 6 oder RER A Charles de Gaulle Etoile
Weitere Infos: christojeanneclaude.net

Facebook Gruppe Deutsche in Paris

.