Aktuelles TOP NEWS

Reiseinfos zwischen Frankreich und Deutschland

Stand 27/02/2021 11h00


/// Informationen der frz. Regierung für Touristen in Frankreich ///

/// Informationen der deutschen Regierung für Reisende und Pendler in Deutschland ///

/// Auf der Seite des frz. Gesundheitsministeriums finden die Impfzentren in Ihrer Umgebung ///

/// Die französische Corona-Warn-App „Tous Anti-COVID“ können Sie hier herunterladen ///


Erfahrungen von Reisenden, wie die Lage sich in Paris darstellt und wie die Auflagen in der Praxis umgesetzt werden, werden in unserer Facebook-Gruppe „Deutsche in Paris und Umgebung“ ausgetauscht und diskutiert. Hier können Sie eine Beitrittsanfrage stellen.

Situation in Deutschland für Einreisende aus Frankreich

  • Einreiseanmeldung: Reisende müssen sich vor ihrer Einreise nach Deutschland elektronisch registrieren, wenn sie sich in den letzten zehn Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Die digitale Einreiseanmeldung ist, unabhängig von dem genutzten Verkehrsmittel (privater PKW, Flugzeug, Zug etc.), von allen Reisenden auszufüllen. Mit der Einreiseanmeldung erhalten die für den Zielort der Reisenden zuständigen Gesundheitsämter die notwendigen Informationen, um gegebenenfalls Infektionsketten nachverfolgen zu können. Den Gesundheitsämtern obliegt auch die Kontrolle, ob die nach landesrechtlichen Regelungen bestehende Quarantänepflicht eingehalten wird. Weitere Infos erhalten Sie hier.

Situation in Frankreich für Einreisende

  • Reisende aus der EU müssen bei Einreise nach Frankreich einen höchstens 72 h vor Abreise vorgenommenen negativen CoViD-19-Test (PCR) sowie eine Erklärung zur Symptomfreiheit vorweisen. Bei Einreise aus EU Staaten und gleichgestellten Staaten auf dem Landweg gelten Ausnahmen von dieser Test- und Nachweispflicht für Reisen von weniger als 24 Stunden Dauer und in einem Umkreis von weniger als 30 km vom eigenen Wohnort (ab 1.3.2021 keine Ausnahme mehr für nicht-beruflich veranlasste Einreise in das Département Moselle), für beruflich veranlasste Reisen, deren Dringlichkeit oder Häufigkeit solche Tests nicht zulassen und für berufliche Reisen von im gewerblichen Straßenverkehr Tätigen. Das Vorliegen eines Ausnahmetatbestandes ist mit geeigneten Dokumenten nachzuweisen.Die Einreise aus und die Ausreise in Richtung von allen übrigen Ländern und (ab dem 2. Februar 2021) den französischen Überseegebieten ist nur noch aus zwingenden persönlichen oder familiären, dringenden gesundheitlichen oder unaufschiebbaren beruflichen Gründen gestattet. Weitere Infos finden Sie auf der Seite der dt. Botschaft in Paris
  • Reisende aus Nicht EU-Staaten können nicht mehr nach Frankreich einreisen “ausser aus zwingenden Gründen”!

Des Weiteren gilt seit dem 16/01/2021 in Frankreich eine Ausgangssperre zwischen 18h00 Uhr und 6h00 Uhr. Innerhalb dieser Zeit darf man das Haus nur in Ausnahmefällen verlassen. Sobald man das Haus während der Ausgangsperre verlässt, benötigt man einen Passierschein. Nähere Infos zur Ausgangssperre und deren Ausnahmen finden Sie hier. Bars, Restaurants, Museen und Veranstaltungsräume haben weiterhin geschlossen.

In Frankreich ist es ratsam, die App “TousAntiCovid” herunterzuladen, die Barriere- und Distanzierungsmaßnahmen genau einzuhalten, eine Maske zu tragen und bei Symptomen oder einer Kontamination wachsam und verantwortungsbewusst zu sein. Bei Fragen zur Einreise und zum Aufenthalt in Frankreich haben, wenden Sie sich bitte an die gebührenfreie Nummer: 0800 130 000.

 

Facebook Gruppe Deutsche in Paris

.